Wie Security Information & Event Management die Sicherheit erhöht

Wissen, was passiert
14.05.2018

Laut Bitkom-Studie zum „Wirtschaftsschutz in der digitalen Welt“ wurde in den vergangenen Jahren jedes zweite befragte Unternehmen in Deutschland angegriffen. Aus 17 Prozent der Betriebe stahlen Kriminelle sensible digitale Daten, rund jede fünfte Organisation berichtet von Social-Engineering-Attacken. Pro Jahr entstanden etwa 55 Milliarden Euro Schaden durch Wirtschaftsspionage, Sabotage und Datendiebstahl.

Firewalls, Anti-Viren-Software und Incident Management sind nur einzelne Komponenten zum Schutz vor potenziellen Angriffen. Wirksame IT-Sicherheitskonzepte starten schon lange bevor ein Schaden entsteht. Wie wirksames Monitoring mittels Security Information & Event Management (SIEM) auch in mittelständischen Unternehmen für solide Sicherheit sorgt, erläutert Dr. Ulrich Müller, Sprecher der Geschäftsführung des ICT Service Providers operational services GmbH & Co. KG (OS).

Fachartikel in it-daily.net.

Mehr erfahren


zurück

NEWSLETTER