Data Center Umzug beim LKA Thüringen erfolgreich abgeschlossen

Transition von Client- und Servertechnik bei voller Betriebsbereitschaft
04.01.2016

Im Rahmen eines Neubauprojekts des Landeskriminalamtes Thüringen in Erfurt galt es, die IT-Umgebung von ca. 650 Mitarbeitern von vier dezentralen Liegenschaften, die IuK-Infrastruktur und ca. 150 Anwendungssysteme von zwei hochverfügbaren Technikräumen während des laufenden Betriebes in den Neubau umzuziehen.

Aufgeteilt auf drei Phasen führten die Data Center Spezialisten der OS aus dem Umfeld von "Transition & Transformation" eine detaillierte Bestandsaufnahme, eine Fachplanung für den Umzug und die Steuerung der Umzugsaktivitäten durch. Begleitend dazu wurden in Vorbereitung für öffentliche Ausschreibungen die Fachplanungen in den Gewerken Neuinstallation Server und Storage, Netzwerk, Telekommunikation und Spezialtransporte erstelllt und die Vergaben inhaltlich begleitet.

Die OS sollte das Projekt vollumfänglich planen und bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme durch den Auftraggeber steuern und koordinieren, wobei die Beeinträchtigungen des IT-Betriebes zu minimieren waren.

Mehr erfahren


zurück