automotiveIT-Ranking: Die OS in der Championsleague 2017

14.09.2018

Auch im Geschäftsjahr 2017 zählt operational services (OS) zu den Top 25 IT-Dienstleistern in der Automobilindustrie. Das geht aus dem exklusiven Top 25 Ranking der Fachzeitschrift automotiveIT hervor. Das Ranking wird anhand des deutschlandweiten Umsatzes in der Automotive-Branche erstellt. Mit einem Jahresumsatz in der Automotive-Branche von knapp 60 Mio. € belegt die OS Platz 20 (2016: Platz 23).

Laut dem aktuellen Ranking konnte die OS ihre Umsätze in der deutschen Autobranche 2017 sogar um 67 % Prozent steigern und liegt damit weit über den Trend von ca. 9 % in der Branche.  Wesentliche Treiber dieser positiven Entwicklung sind der Ausbau des Kundenportfolios mit OEMs und Tier 1 Supplier, das Beratungs- und Zertifizierungsgeschäft rund um TISAX sowie Ausbau des Leistungsspektrums rund um Cloud, Cloud Migration, IT Security und DevOps.

Holger Lustig, Fachbereichsleiter Automotive bei der OS, wird zitiert: "Agile IT rückt weiter in den Fokus von Innovationsprojekten. Stabilität, Performance und Speed von Cloud-Lösungen sind kein Showstopper mehr, wenn Migration, Betrieb und Orchestrierung gelingt."

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Ausgabe 08/09 2018 der Fachzeitschrift automitiveIT.


zurück

NEWSLETTER