Bewerbungstipps

Bewerben - schnell und einfach

Bewerben können Sie sich direkt und einfach elektronisch auf den Karriereseiten unserer Homepage. Wählen Sie dort die gewünschte Stellenausschreibung aus und klicken Sie auf den Button „Jetzt Bewerben“. Füllen Sie die angezeigten Datenfelder aus, laden Sie Ihre Bewerbungsdokumente hoch und senden Sie uns alles zu.

Initiativbewerbung

Sollten Sie unter den auf unserer Homepage ausgeschrieben Stellen nicht fündig geworden sein, senden Sie uns gerne eine Initiativbewerbung. Klicken Sie dazu einfach auf „Jetzt Bewerben“, ohne über eine konkrete Stelle zu gehen.

Wie geht es weiter?

Nach dem Absenden Ihrer Unterlagen erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

Wir werden Ihre Bewerbungsunterlagen zeitnah prüfen und auf Sie zukommen.

Bitte geben Sie uns ca. 2-4 Wochen Zeit, um uns ein Bild zu den eingegangenen Bewerbungen machen zu können. In der Zwischenzeit können Sie sich trotzdem jederzeit über den Stand Ihrer Bewerbung informieren: Schreiben Sie einfach eine E-Mail.

Ihre Bewerbungsunterlagen

Ihre Bewerbung sollte immer aus den folgenden Bestandteilen bestehen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf / CV
  • Zeugnisse (aus Schule, Studium und Beruf)
  • Relevante Zertifikate (sofern vorhanden)

Zugelassene Dateiformate: 

  • doc
  • docx
  • pdf
  • jpg
  • gif
  • png

Bitte fassen Sie möglichst alle Dokumente in einer pdf-Datei zusammen. Insgesamt können bis zu 5 Dokumente angehängt werden. Die Dateigröße darf 10MB nicht überschreiten.

Das Anschreiben

Das Anschreiben sollte nicht mehr als eine DIN A4-Seite umfassen. Wichtig ist uns vor allem folgendes zu erfahren:

  • Warum interessieren Sie sich für die OS?
  • Warum möchten Sie gerade diese Position besetzen?
  • Was macht Sie aus? Was sind Ihre Stärken und Kompetenzen? Worauf sind Sie besonders stolz?
  • Welche für die Stelle wesentlichen Erfahrungen bringen Sie mit?
  • Was sind Ihre Wünsche und Ziele?

Werden Sie konkret, behalten Sie in jedem Fall den Bezug zur gewünschten Stelle und betonen Sie Ihre Vorzüge.

Natürlich sollten, wie auch in den restlichen Bewerbungsunterlagen, Rechtschreibfehler vermieden werden.

Der Lebenslauf / CV

Hier kommt es uns im Wesentlichen auf folgendes an:

  • Übersichtliche / klare Struktur
  • Benennung aller relevanten Punkte/Stationen im Leben - Keine Lücken!
  • Inhalte

    • Hier ist uns wichtig, zu allen Stationen stichwortartig zu erfahren, was die Schwerpunkte Ihrer Aufgabe sind/waren sowie die Darstellung Ihrer Erfolge (z. B. kurze Projektbeschreibungen)

  • Reihenfolge

    • Persönliche Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail)
    • Beruflicher Werdegang (rückwärtschronologisch – das aktuellste zuerst)
    • Bildungsweg mit Ausbildungs- und/oder Studienschwerpunkten und Note

Natürlich können Sie auch von dieser Struktur abweichen.

Zeugnisse und Zertifikate

Relevant ist alles, was für die zu besetzende Stelle von Bedeutung ist. Zusatzqualifikationen interessieren uns immer dann, wenn sie für den konkreten Job nützlich sind. Gerne gesehen sind Nachweise über Praktika, Auslandsaufenthalte mit der Nennung des genauen Zeitraumes oder Sprachkurse.

Bewerbungsfoto

Ein Foto ist kein Muss – aber natürlich können Sie mit einem gut gemachten Bild Pluspunkte sammeln. Denn damit wird Ihre Bewerbung persönlicher. Wichtig ist aber unbedingt die professionelle Erstellung (z. B. keine Handyfotos). Lassen Sie sich am besten in einem Fotostudio beraten.

Tipps für das Vorstellungsgespräch

Gratulation! Sie haben eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch erhalten. Damit ist schon der erste Schritt getan. Schöpfen Sie daraus ein gesundes Selbstvertrauen und nehmen Sie dieses mit ins Gespräch.

Auf eine gute Vorbereitung kommt es an

Wer gut vorbereitet ist, ist im Gespräch in der Regel auch weniger nervös. Die Vorbereitung fängt mit der Wahl der richtigen Kleidung an. Überlegen Sie sich, welches Outfit zur Stelle passt. Zu leger ist meistens unpassend.

Noch wichtiger ist aber die Vorbereitung auf die möglichen Fragen. Die Vertreter des Fachbereichs möchten von Ihnen wissen, welche Aufgaben Sie in den verschiedenen Stationen umgesetzt haben oder z.B. an welchen Projekten Sie gearbeitet haben. Wichtig sind hier Beispiele, die sie sich bereits im Vorfeld überlegen sollten. Insgesamt sollten Sie Ihre bisherigen Erfahrungen verständlich und spannend schildern können.

Sagen Sie uns, mit welchen Stärken und Kompetenzen Sie uns in Bezug auf die zu besetzende Stelle weiterbringen können – und wie Sie mit Ihren Schwächen umgehen. Was macht Sie besonders aus? Welches besondere Know-How bringen Sie mit? Im Gespräch sollten Sie hervorheben, warum wir gerade Sie einstellen sollten.

Natürlich sind wir auch gespannt auf Ihre interessierten Fragen zu unserem Unternehmen, dem Fachbereich und der Stelle. Dazu unser Tipp: Setzen Sie sich in jedem Fall im Vorfeld mit dem Unternehmen auf unseren Internetseiten auseinander. Nur so haben Sie auch die Möglichkeit, auch uns besser kennen zu lernen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Inhalt des (Zweit-) Gesprächs ist in der Regel auch die Konditionenklärung. Machen Sie sich daher bitte auch immer konkrete Gedanken zu Ihrer Jahreszielgehaltsvorstellung.

Nach dem Vorstellungsgespräch bekommen Sie in der Regel innerhalb von zwei Wochen eine Rückmeldung von uns. Je nach zu besetzender Stelle wird dann entweder gleich eine Zusage ausgesprochen, oder ein weiteres Vorstellungsgespräch vereinbart.